Hallo Leute,

vor knapp 15 Jahren habe ich mir mal eine Husqvarna TE 610 als „Spaßmobil“ gekauft und wirklich enorm viel Spaß damit gehabt. Schweren Herzens habe ich sie nach ein paar Jahren wegen akutem Geldmangel verkauft und ihr seitdem hinterher getrauert. Auch eine KTM 620 LC4 konnte mich über den Verlust NICHT hinwegtrösten, Husky ist halt Husky. Jetzt habe ich kurzentschlossen eine fast baugleiche Husky gekauft und werde sie im Schweiße meiner Füße wieder aufbauen. Das gute Stück hat einiges an Wettbewerbserfahrung, so ist sie öfters beim enduroX Cup, ADAC-Enduro-Cup und SÜMA-Cup mitgefahren und hat auch schon die Ungarn-Rallye bewältigt. Da ihr Baujahr 1994 schon etwas zurückliegt, hat sie eine gute Rundumerneuerung, viel gutes Öl und einen stressfreien (wettbewerbsfreien) Lebensabend verdient. So werde ich mich demnächst intensiv um das Fahrwerk, die Elektrik, Bremsen etc. und das äußere Erscheinungsbild kümmern und zumindest den Motor einem Fachmann überlassen.

Hier mal kurz ein paar Archivbilder zu meinen bisherigen Enduros:

Meine 1. richtige Enduro... Kawasaki KMX 200
Meine 1. richtige Enduro… Kawasaki KMX 200
Mein "Liebling" eine ´93er Husqvarna TE 610
Mein „Liebling“ eine ´93er Husqvarna TE 610
... noch ein Pic von meinem "Liebling"...
… noch ein Pic von meinem „Liebling“…
Hiermit bin ich kurze Zeit mal fremdgegangen...KTM 620 LC 4.
Hiermit bin ich kurze Zeit mal fremdgegangen…KTM 620 LC 4.

Und hier kommt mein „Projekt 2010“ eine Husqvarna TE 610 Baujahr ´94.

Die Neue....
Die Neue….
... mehr ...
… mehr …
... nochmehr ....
… nochmehr ….
... und nochmehr ...
… und nochmehr …
...

… und hier ein paar „unbedeutende Kleinigkeiten“ …

... der Motor ... in leicht unvorteilhaftem Zustand... ;-)
… der Motor … in leicht unvorteilhaftem Zustand… 😉
... diverse Kleinteile ...
… diverse Kleinteile …
...
... etwas "abgewrackt"...
… etwas „abgewrackt“…
... the other side ...
… the other side …

Greetz

Euer Diebels